Franziska Leicht Logo
03.05.2018

CD-Aufnahme des Klavierduo Glemser beim Label Organophon

Vom 13.-15. April hat Franziska Glemser mit ihrem Ehemann und Klavierduo-Partner Florian Glemser ihre Debut-CD aufgenommen. Im Steingraeber-Haus Bayreuth spielte das Duo für das Label Organophon Werke von Mozart, Saint-Saens und Tschaikowsky ein. Unter dem Titel “F R E U D E” erklingen Stücke purer Lebendigkeit und virtuoser Spielfreude. Die CD wird ab September 2018 im Handel erhältlich sein.

10.01.2018

Gutes neues Jahr

_S9A5404-BearbeitetAllen Besucher meiner Homepage wünsche ich ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2018!

Franziska Glemser

09.10.2017

Kultur in der Oberfichtenmühle

Der Kulturverein “Kultur in der Oberfichtemühle” richtet in der romantisch gelegenen ehemaligen Papiermühle nahe Nürnberg Kulturveranstaltungen auf höchstem Niveau aus. Neben der Musik steht dabei die Verknüpfung von Kunst und Wissenschaft im Fokus. Als neugewählte 3. Vorsitzende freut sich Franziska Glemser auf eine spannende und hochkarätige Spielzeit 2018! Näheres dazu in Kürze unter www.oberfichtenmuehle.de .

14.05.2017

FREUDE – Klavierduo Glemser zu Gast beim Bonner Schumannfest 2017

“Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten”, sagt Aristoteles. Das Bonner Schumannfest hat sich zu seinem 20. Geburtstag diesem Motto verschrieben und wieder ein vielversprechendes Programm zusammengestellt, in dem stets die FREUDE im Zentrum steht. Mit dabei das Klavierduo Glemser, das sich am 15. Juni mit einem Repertoire purer Spiellust und Hochstimmung präsentieren wird. Neben Werken von Robert Schumann erklingt außerdem Musik von Richard Wagner und Camille Saint-Saens. Näheres unter der Rubik “Konzerte” oder unter http://www.bonner-schumannfest.de/veranstaltung/duo-abend-klavierduo-franziska-florian-glemser/

12.01.2017

Ein gutes Jahr 2017!

_S9A5447-BearbeitetIch wünsche allen Besuchern meiner Homepage ein glückliches, gesundes und musikalisches Jahr 2017!

Das vergangene Jahr war ein ganz besonderes Jahr für mich, viele interessante Konzerterfahrungen und Begegnungen werden mir immer in Erinnerung bleiben. Nicht zuletzt durch die Geburt meines Sohnes Jakob Nathanael wird das Jahr 2016 immer ein ganz besonderes für mich bleiben.

Auch in diesem Jahr warten wieder viele spannende Projekte auf mich. Auftritte beim Bonner Schumannfest, den Seligenstädter Klosterkonzerten, oder in Göttingen mit dem 5. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven unter Niklas B. Hoffmann (Assistenzdirigent des London Symphony Orchestra), auf die ich mich sehr freue.

Ich danke allen Menschen, die mich auf meinem Weg unterstützt haben und immer noch unterstützen ebenso wie allen Besuchern meiner Konzerte und meiner Homepage.

19.10.2016

Franziska Glemser und Florian Glemser zu Gast bei den Dieburger Schlosskonzerten

Siegel_6148Am 12. November werden sich Franziska Glemser und Florian Glemser sowohl im Klavierduo als auch als Solisten bei der 3. Dieburger Klaviertrilogie präsentieren. Neben der französischen Pianistin Hélène Tysman und dem kroatischen Pianisten Aljosa Jurinic wird auch das junge Ehepaar ein einstündiges Rezital geben. Mit Werken von Händel, Beethoven, Bizet, Debussy und Saint-Säens wird ihr Beitrag das Finale des langen Klavierabends in der Römerhalle Dieburg sein. Um 18 Uhr wird Hélène Tysman die Trilogie eröffnen.

25.04.2016

Referentin für Kammermusik beim Wieser Musikherbst

Vom 24. – 30. Oktober 2016 wird Franziska Glemser als Referentin für Kammermusik beim Wieser Musikherbst tätig sein. In der romantisch gelegenen LVHS Wies unweit der berühmten Wieskirche werden während des einwöchigen Kurses kammermusikalische Werke aller Epochen für unterschiedlichste Besetzungen erarbeitet. Mit ihrem Mann und Klavierduo-Partner Florian Glemser wird sie im Rahmen des Kurses einen Konzertabend geben.

13.12.2015

Erfolgreiches Gastspiel in Tschechien

_S9A5230-BearbeitetAm 10.12.2015 trat Franziska Glemser mit dem Hradec Králové Philharmonic Orchestra, einem der führenden Orchester Tschechiens auf. Im Rahmen einer Studienreise der mehrfach ausgezeichneten Dirigier-Klasse von Prof. Nicolas Pasquet durfte die junge Pianistin Ravels Klavierkonzert in G-Dur aufführen. Unter der Leitung von Chanmin Chung wurde das Konzert in der fast voll besetzten Philharmonie der Stadt Hradec Králové/Königgrätz zu einem großen Erfolg. 

04.08.2015

Neuer Name durch Heirat: Franziska Glemser, geb. Leicht

Lieber Gast,

mit der Hochzeit mit dem Pianisten Florian Glemser habe ich meinen Namen aufgegeben und den Nachnamen meines Mannes angenommen. Auch beruflich werde ich von nun an unter meinem neuen Namen auftreten.
Alle Inhalte dieser Homepage wurden bereits angepasst. Die alte URL leitet Sie automatisch auf die neue Seite weiter. Die neue Adresse lautet www.franziskaglemser.de. Diese Änderungen bitte ich zu beachten.

Herzlichen Dank für Ihren Besuch! Ich wünsche Ihnen einen geruhsamen Winter,
Ihre Franziska Glemser (geb. Leicht)

16.06.2015

Debut beim Bonner Schumann-Fest

Siegel_6148Am 6. Juni gab das Klavierduo Franziska Leicht und Florian Glemser sein umjubeltes Debut-Konzert beim Bonner Schumann-Fest.

“Wonne und Offenbarung” titelte Guido Krawinkel im General Anzeiger, “Bei der Nacht der Klavierduos im Endenicher Ballsaal gingen einem die Superlative aus, jedenfalls im zweiten Teil, der von dem Duo Florian Glemser und Franziska Leicht bestritten wurde. Was die beiden Eheleute in Bälde auf den 176 Tasten der beiden Flügel zauberten, war schlichtweg umwerfend, phänomenal. Etwa Wolfgang Amadeus Mozarts D-Dur Sonate (KV 448). Die beiden spielten alles so klar, strukturiert und absolut präzise , dass es eine Wonne war. Man hörte die Musik, und alles klang so unmittelbar einleuchtend, dass es eine Offenbarung war.
Begonnen hatten die beiden mit einer Bearbeitung des Zauberlehrlings von P. Dukas: virtuos und dermaßen exakt, dass man aus dem Staunen nicht herauskam. Die differenzierten Klangfarben zeugten von einer überbordenden Musikalität, die alles zu einer absolut stimmigen Gesamtleistung verband. Die drei Stücke aus Peter Tschaikowskis Nussknacker-Suite waren da nur noch das Tüpfelchen auf dem “i”. (..)”

Die ausführliche Kritik kann auf Anfrage über das Kontaktformular gern zur Verfügung gestellt werden.